Elektro-Heike

Wie alles begann

Am Anfang stand eine Nähmaschine. Meine berufliche Laufbahn habe ich als Nähmaschinenmechanikerin gestartet. Feinmechanik und Aufgaben, bei denen Konzentration, gewissenhaftes Arbeiten und Technik zusammenkommen sind meine Herzensangelegenheit. Irgendwann stand ich aufgrund von Betriebsänderungen vor einer Entscheidung: Entweder, ich verlasse den Betrieb in dem ich angestellt war oder ich ändere meine Profession. Da ich sehr an dem damaligen Betrieb hing, entschied ich mich dazu die Abendschule zu besuchen und eine Umschulung zur Elektrikerin zu machen.

Von dort an hat mich der Beruf gepackt. Für mich persönlich war diese Umschulung eine der besten Entscheidungen. Heute verbinde ich mein Fachwissen im Elektrobereich mit feinmechanischen Fähigkeiten. Nach der Wende verschlug es mich von Berlin nach Wiesbaden. Hier arbeitete ich die nächsten 10 Jahre bei einem privaten Elektriker und konnte mehr Erfahrungen sammeln.

1996 entschied ich mich dazu, meine Leidenschaft weiter auszubauen und erlangte im Mai 1996 meinen Meisterbrief. Seitdem bin ich als Elektromeisterin tätig. Dann entschied ich mich für den wohl wichtigsten Schritt in meiner Karriere: Ich kehrte nach Berlin zurück und machte mich mit meinem Meisterbetrieb selbständig. Für mich stehen meine Kunden und Kundenwünsche an erster Stelle. Dies hat sich bis zum heutigen Tage nicht geändert. Wenn ich nicht gerade im Unternehmen tätig bin, dann bin ich sportlich unterwegs. Egal ob Rad fahren, Fußball oder Badminton spielen, Fitness ist für mich ein idealer Ausgleich zum Arbeitsalltag.